Das Dschungelbuch ist eine Sammlung von Erzählungen des britischen
Autors Rudyard Kipling – geboren 1865 in Mumbay, gestorben 1936 in
London. Die bekanntesten Erzählungen darin handeln von Mogli, einem
Kind, das von Wölfen im indischen Dschungel aufgezogen wird.

Im Umgang mit den Kräften der Natur, mit den Tieren und mit den
Menschen reift das Kind zum selbstbewussten Jugendlichen.

Wir spielen eine Theaterfassung von Cornelius Demming,
Autor, Regisseur und Theaterleiter.

Die Musik stammt von Gerhard Kappelhoff, Klaus Kohler et al.


Die Rechte liegen bei Hartmann & Stauffacher GmbH,
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen, Köln.